Bankkonto Vergleich und Informationen

Bankkonto kündigen - Was beachten bei der Kündigung eines Bankkontos


Möchte man sein Bankkonto kündigen, weil man zum Beispiel Kontoführungsgebühren sparen möchte oder mit seiner Bank unzufrieden ist, sollte man als ersten Schritt, bevor man sein Girokonto kündigt, ein neues Bankkonto eröffnen, damit man seine Lohnzahlungen erhalten kann, Rechnungen per Überweisungen zahlen kann und so weiter.

 

Einige Banken die ein kostenloses Bankkonto anbieten, findet man unter anderem hier im Bankkonto Vergleich. Nachdem man sich für einen neuen Bankkonto Anbieter entschieden hat und das neue Konto eröffnet ist, sollte man im nächsten Schritt dafür sorgen das Arbeitgeber usw. über die neue Bankverbindung informiert werden.

 

Nachdem dann alle Buchungen über das neue Konto laufen und keine Buchungen mehr über das alte Bankkonto laufen und alle die Geld auf das Konto überweisen oder per Lastschrift Geld vom Konto einziehen über die neue Bankverbindung informiert wurden, kann man nun das alte Konto kündigen. Bevor man das Konto kündigt sollte man des weiteren eventuell noch vorhandenes Guthaben auf dem Konto auf das neue Konto überwiesen bzw. einen in Anspruch genommenen Dispositionskredit ausgleichen.

 

Ein einfaches Schreiben per Post in dem man der Bank mitteilt, das man das Konto kündigen will reicht im Regelfall. In dem Schreiben sollte des weiteren die Kontonummer aufgeführt werden und Daten wie Name etc.

 

Am sichersten ist es, wenn man das Schreiben per Einschreiben an die Bank verschickt. So hat man einen Nachweis, das die Kündigung des Kontos bei der Bank eingegangen ist. Im Regelfall fallen für die Kündigung eines Bankkontos keine Kosten an.